Cross 25 - Cross Yachts > Regatta > Regatten 2013

Regatta Archiv 2013

Altnauer Tag / Nacht Regatta 2013

neue Kurse...

atn13_kurs.jpg

Die diesjährige Altnauer Tag Nacht Regatta brachte für die Teilnehmer eine wesentliche Veränderung. es wurden für alle 3 Wertungsgruppen unterschiedliche Regattabahnen festgelegt, was dazu führte, daß die Kats eine richtg große Runde fahren mussten, die Startgruppe 2 die traditionelle Bahn Altnau- Hörnle- Hagnau- Güttingen und Altnau. Für die Yardstick 3 hieß es Start > Hörnle > Güttingen > Altnau.

Ich halte das für eine gute Entscheidung, denn bei leichten Winden sind die Kats sonst nach einer Stunde "fertig", und die langsamen Schiffe kommen erst um 0300 ins Ziel. So war es, daß die zuletzt gestartete Gruppe 3 eigenlich die ersten waren!

Für uns weiter auffällig: Die abnehmenden Teilnehmerzahlen bei den Regatten, zumindest bei den "kleinen" Schiffen.

ab in die Sonne!

atn13_sonnenschuss.jpg

Nach dem Start, der uns so mittelprächtig bis gut gelang, ging es unter der großen Genua ab in Richtung Hörnle (Konstanz), es waren so etwa 6-10 Knoten Wind und wir waren eigeentlich ganz zufrieden mit dem Grundtrimm der Segel und unserer Position.

Aber etwa auf der Hälfte der Strecke beschlossen wir, noch 'ne Schippe draufzulegen, da der Wind doch leichter wurde: Spi hoch. Eigentlich ganz gut, aber ich konnte nicht mehr so hoch fahren, wie es der Anlieger zur Wendemarke erforderte - anyway, egal, wir waren doch 2 Knoten schneller.

Und dann kam die Bö. Eher ein Hauch mehr. Halt nicht mehr 6 Knoten, sondern schwupps 11. Und fiel vorlicher ein. Nicht nur, daß der Bremser hinten sitzt: Manchmal pennt der auch. Also nicht abgefallen.

Ich zitier' mal Wikipedia:
"Als Sonnenschuss wird ironisch eine Situation bezeichnet, bei der eine Segelyacht gegen den Widerstand des Ruders stark mit dem Bug in Richtung des Windes dreht.
Der Grund für dieses Verhalten liegt darin, dass unter bestimmten Windbedingungen und Segeleinstellungen ein Segelschiff sehr stark luvgierig wird, wogegen der Steuermann Ruder legen muss, um auf Kurs zu bleiben. Muss zu stark Ruder gelegt werden, kommt es am Ruderblatt zu einem Strömungsabriss, die Ruderwirkung geht verloren und das Schiff luvt unkontrolliert an.
Das Phänomen kann sowohl auf Amwind- als auch auf Vorwindkursen auftreten, üblicherweise wird allerdings von einem Sonnenschuss gesprochen, wenn die Yacht unter Spinnaker aus dem Ruder läuft. Beim Sonnenschuss unter Spinnaker luvt das Schiff unkontrolliert an und krängt sehr stark. Dabei besteht die Gefahr, dass der Großbaum in die See taucht. Häufig kann das Schiff dann nur noch durch Bergen des Spinnakers wieder unter Kontrolle gebracht werden."

Das isses! Luv, und gierig, und Strömungsabriss! Gut, daß wir diesmal die Besteckschublade verschlossen hatten, denn die hätte es sicherlich wieder zerlegt.

Ansonsten war es dann unspektakülär, wir haben uns dummerweise einen Luvkampf mit einem anderen Boot gegeben, aber hatten die H-Boote ganz gut im Griff. Bis auf zwei.

Heraus kam ein brauchbarer 8. Platz.
Ich gratuliere den Teams von "Weichsel", "Hydra" und "Silvermine" zu ihren vorderen Plazierungen.

Die Ergebnisliste gibt es unter www.altnauersc.ch/tl_files/bilder/events_2012/TagNacht2012/Ergebnis.html