Cross 25 - Cross Yachts > Technik > Yardstick Rechner

Yardstick Online Rechner

.. für die Ersteinschätzung der Yardstickzahl

Die Yardstickzahl ist kein Mysterium oder ein Buch mit sieben Siegeln (äää: Segeln), sondern eine sehr simple Kombination der Segeltragzahl (entspricht Motorenstärke) und dem Geschwindigkeitspotenzials des Rumpfes (entspricht Fahrwerk). Also verkürzt ist die STZ und die Vmax des Rumpfes alles.

nix für Gleiter!

Die Yardstick Formel ist überhaupt nicht gedacht für Schiffe, deren Rümpfe auf Downwind Kursen ins Gleiten kommen: Die maximale Rumpfgeschwindigkeit von 2,43 mal Wurzel Länge der Wasserlinie ist nur anwendbar für Verdränger.

... nix zum drauf pochen ...

nee, auch nicht. Also nicht mit dem Satz "...auf der Webseite von cross25.de komme ich zu dem Ergebnis..." an die Yardstickkommission des Revieres herantreten. Die Kommission entscheidet und stuft ein. Meist auch nur per Antrag über den Sportsegelobmann (oder -frau) des Vereines, wo man Mitglied ist, und auch meist mit vorzeigbaren Vergleichswerten für die liebe Konkurrenz auf der Bahn.

Zusätzliche Informationen vom DSV

Eine ausführliche Darstellung des Yardstick Grundstandards und eventueller Abweichungen gibt es auch digital, und zwar hier beim DSV bzw. bei der Kreuzer Abteilung.

Interessant ist Punkt 4.5.10 - vor allem hier am Bodensee beispielsweise. Hier ist festgelegt, daß es eine Korrektur um -1 Punkt gibt, wenn bei einem Schiff sowohl Spinnaker als auch Gennaker oder Code 0 gefahren werden. Nur als Beispiel.

Yardstick Grundstandards

Hier geht es los: Der Online Rechner

In das nachfolgende Formular einfach die Schiffsdaten einfügen und auf "Rechnen" klicken - fertig!

Länge über alles LüA
m
Anhänge (Überhänge)

 

m
Länge Wasserlinie LWL
m
Breite max.  
m
Verdrängung in Tonnen  
t
   
 
Fläche Großsegel  
       

Vorsegel: Es zählt das größte Amwind - Vorsegel, wobei die Genua nicht größer als 150% LP Maß sein darf. Eine Kreuzfock wird z.B. mit 110% angegeben.

Alternativ geht es auch, das Maß I und J zu nehmen und den 100% Wert des Vorsegeldreiecks einzutragen.

I= Fall- Anschlagpunkt Mast bis Außenkante Deck
J= Vorderkante Mast bis Halsbolzen / Befestigung Vorstag
(I x J)/2 x 100 = Fläche 100% Vorsegeldreieck

größtes Amwind- Vorsegel  
LPG % für dieses Segel  
%
       
Fläche größtes Vorwindsegel Spinnaker oder Gennaker!  
Spi und Gennaker an Bord?  
   
 
Tiefgang max.  
m
Ballast  
t
   
 
Yardstick rechnen  
Formular zurücksetzen  

Segeltragzahl  
Maximale Rumpfgeschwindigkeit   kn
Segelfläche upwind max.   0 m²
Segelfläche downwind   0 m²
     
Spinnaker / Gennaker  
100 % Vorsegeldreieck Fläche   0 m²
     
gerechnete Ausgleichzahl  
Korrektur für Downwindsegel   0 Punkt(e)
Spi & Gennaker an Bord  
     
Yardstick Bodensee (circa)
nach Korrektur (+/- 1 Punkt)
 
Yardstick DSV (circa)  
zzgl. Korrekturen lt. YST-Grundstandardliste DSV!

 

Beantragen einer Yardstickzahl

Die Beantragung der Revier Yardstickzahl hier bei uns läuft immer über den Regattaobmann des Vereines, der auch Regattaergebnisse und den Vergleich mit Mitbewerbern (ist schneller <-> ist langsamer) und eine persönliche Einschätzung wiedergeben muß.

Hier fließt der Skipper sicherlich mit ein, denn es gibt hier bei uns mindestens 3 Menschen, die jedes Boot bei Regatten auf gute oder vordere Plätze segeln - einfach weil sie segeln können und das Rever und dessen Besonderheiten kennen.

Auszug aus den Grundstandards

aus der DSV Liste

  • 1YS Zahlen beziehen sich auf Serien- Yachten bzw. die Klassenvorschriften
  • im Regattatrimm
  • werden durch eine geübte Crew gesegelt
  • müssen den jeweiligen Revierverhältnissen angepasst werden
  • Abweichung von der Serie werden vergütet
  • Umbauten werden wie Einzelbauten (One Offs) behandelt
  • Genua LP Maximalwert: 1,5 x J
  • Kreuzfock LP Maximalwert 1,1 x J
  • Spibaum max. J Maß (oder Klassenvorschrift)
  • Gennakerbaumlänge max. 1,125 x J  (oder Klassenvorschrift)
  • Spi Maß ist: SL x (SF + 4 x SMG) : 6
  • Asy Spi ist: SL x (SF + 4 x SMG) : 6
  • Überschreiten der Spinnakermaße pro angefangene +10% = je  -1 YST Punkt